Arbeiten in Skandinavien

Arbeiten in Skandinavien

Falls ihr etwas Abwechslung benötigt und euch Skandinavien sehr gefällt, dann ist das sicherlich nicht nur hilfreich für eure weitere Karriere, sondern bringt euch auch den nordeuropäischen Teil Skandinavien näher. Ihr könnt die wunderschöne Natur erleben und ein tolles Lebensgefühl entdecken.

Am Anfang von Skandinavien (von Deutschland aus gesehen) beginnt Dänemark. Das Land ist noch mit der deutschen Kultur und Sprache am ähnlichsten und bietet die Möglichkeit dort ohne besondere Genehmigung zu arbeiten. Nicht EU-Bürger, die länger dort bleiben möchten, sollten eine Aufenthaltsgenehmigung beantragen.

EU-Bürger, die in Norwegen arbeiten möchten, dürfen sich bis zu 3 Monate dort aufhalten. Falls ihr länger dort bleiben möchtet, dann müsst ihr im Heimatland eine Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis beantragen.

In Schweden könnt ihr ebenfalls 3 Monate ohne Aufenthaltsgenehmigung leben, falls ihr im Land der Elche arbeiten möchtet, dann richtet euch dort einfach die entsprechende Behörde.

Falls ihr in Finnland arbeiten möchtet, dann solltet ihr eine Arbeitsgenehmigung bereits im Heimatland beantragen. Wenn ihr aber dort nur 3 Monate leben bzw. Urlaub machen möchtet, dann benötigt ihr keine Aufenthaltsgenehmigung.

In Skandinavien ist das Arbeiten sicherlich ebenso oder evtl. noch schöner als in Deutschland. In gewissen Berufen können auch bessere Arbeitsbedingungen vorgefunden werden. Informiert euch doch einfach bei den entsprechenden Behörden, wie dem Arbeitsamt oder der jeweiligen Botschaft (ist eher mein Tipp).