…auf dem Drahtesel die nordeuropäischen Länder entdecken

Die weitläufigen Naturlandschaften und das seichte Wechselspiel zwischen Höhen und Tiefen schaffen in Skandinavien exzellente Voraussetzungen für Radurlauber. Jedes Jahr zieht es zahlreiche Menschen mit dem eigenen Drahtesel in den Norden Europas. Das Radfahren in Skandinavien führt durch eine einzigartige Natur, die sich in weiten Teilen bis heute treugeblieben ist. Viele bekannte Radwege erstrecken sich über  mehrere Kilometer und passieren beim Radfahren in Skandinavien Wälder, Wiesen und Binnengewässer. Zu den schönsten Wegen gehören die Strecken entlang der Fjorde, die vor allem Norwegen von einer typischen, zugleich aber auch unverwechselbaren Seite zeigen. In Norwegen begegnen Urlauber beim Radfahren in Skandinavien mehreren ausgeschriebenen Routen, die beispielsweise von Kristiansand entlang der Schärenküste bis nach Hovden führen.

Radfahren in Skandinavien –weite Ebenen und abenteuerliche Gebirgszüge

Es ist vor allem die Mischung zwischen unterschiedlichen Landschaften, die das Radfahren in Skandinavien so populär macht. Während Familien mit Kindern in den weiten Ebenen mit seichten Hügellandschaften auf ihre Kosten kommen, begegnen begnadete Mountainbiker in den Hochgebirgen exzellenten Voraussetzungen, die das Radfahren in den skandinavischen Ländern von einer abenteuerlichen Seite zeigen. Alle Routen im skandinavischen Hochgebirge erfordern neben einer exzellenten Ausrüstung eine hervorragende Kondition, viel Beinkraft und umfangreiche Erfahrung.

Radfahren in Skandinavien – Touren für Familien

Sowohl Südschweden als auch Dänemark eignen sich hervorragend für Radtouren im Kreise der Familie. Besonders populär ist das kleine Dänemark, das für das Radfahren in Skandinavien ein gut ausgebautes Wegenetz bereithält. Die höchste Erhebung des kleinsten skandinavischen Landes liegt weniger als 150 Meter über dem Meeresspiegel. Für das Radfahren in Skandinavien hält das Land ein Routennetz mit mehr als 10.000 Kilometern bereit. Alle bekannten Radwege sind hervorragend beschildert und ermöglichen eine einfache Orientierung. In Dänemark lassen sich für das Radfahren vielerorts Fahrräder mieten. Wer den eigenen Drahtesel in das Land mitbringt, muss auf die gesetzlichen Bestimmungen für die Fahrräder achten.