Der Nationalpark Tiveden befindet sich im südlichen Schweden im so genannten Zwischenseengebiet im Grenzgebiet zwischen Svealand und Götaland. Bis zu der schwedischen Hauptstadt Stockholm sind es etwa 150 Kilometer. Der zum Teil dicht bewachsene etwa 1.350 Hektar große Nationalpark gleicht genau genommen eher einem Urwald und liegt zwischen den beiden schwedischen Seen Vättern und Vänern. Der Name Tiveden leitet sich aus dem schwedischen Wort ved für Wald und dem Namen des Gottes Tyr ab. Der Nationalpark Tiveden wurde erst im Jahr 1983 zum Nationalpark erklärt. Er ist insbesondere für Wanderer und Naturfreunde ein interessantes Ausflugsziel. Den Nationalpark Tiveden durchziehen Wanderwege mit einer Läge von insgesamt 25 Kilometern. Die Wanderpfade bieten aufgrund unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitsgrade sowohl ungebübten als auch routinierten Wanderern beste Bedingungen. Umfangreiche Informationen zu den Wandermöglichkeiten sind im Informationszentrum des Nationalparks erhältlich.

Tierreich

Der Nationalpark Tiveden ist vor allem durch seine unberührte Landschaft geprägt. Neben kristallklaren Seen besticht der urige Park hauptsächlich durch seine dichten Wälder sowie beeindruckenden Fels- und Gesteinsformationen. Riesige Gesteinsblöcke im teils zerklüfteten Nationalpark erinnern an die Auswirkungen der letzten Eiszeit. Die Tierwelt im Nationalpark Tiveden ist ebenfalls sehenswert. In den Wäldern des Nationalparks lassen sich mitunter Elche und Hirsche beobachten. Daneben leben dort auch Füchse, Marder, Eichhörnchen und Hasen. Mit etwas Glück sieht man auch Wölfe und Luchse. In den zahlreichen Seen und Flüssen des Nationalparks leben verschiedene Biberarten. Zudem sind im Nationalpark Tiveden unzählige Vogelarten wie Spechte, Kauze oder Auerhahne beheimatet.

Anfahrt

Eine Fahrt zum Nationalpark Tiveden eignet sich im Grunde genommen nur für Selbstfahrer, denn der schwedische Nationalparkist mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht zu erreichen. Wer einen Mietwagen gebucht hat oder mit dem eigenen Pkw anreist, kann den Nationalpark Tiveden über den Riksväg 49 oder die E 20 erreichen. Eine kleine Straße, der so genannte Tivedsleden führt direkt durch den Naturpark. Die schönsten Plätze des Parks sind über zahlreiche Wanderwege erreichbar.

Unterkünfte

Unterkunftsmöglichkeiten wie Pensionen und Hotels finden Besucher und Wanderer in den Orten rund um den Nationalpark Tiveden. Daneben gibt es einige Campingplätze. Ein beliebtes Ausflugsziel ist beispielsweise das Örtchen Tivedstorp, das neben Einkehrmöglichkeiten auch Unterkünfte bietet.