Tag Archive: Schweden

Auswandern nach Schweden – Darauf müssen Sie achten

MitternachtssonneInhaltsverzeichnis:

Wenn es um das Thema Auswandern geht, haben viele Menschen zumeist utopische Vorstellungen. Beliebte Urlaubsziele wie Mallorca, die Kanaren oder auch Thailand wurden bisher als neue Wahlheimat ins Auge gefasst. Nur wenige Menschen dachten bis heute über ein neues Leben in den skandinavischen Ländern nach. Anders als in der Vergangenheit ist momentan vor allem Schweden hoch im Kurs. Lesen Sie im Folgenden, was Sie über das Auswandern nach Schweden unbedingt wissen müssen.

Was man als Auswanderer
wissen sollte

Grundsätzlich ist Schweden ein sehr gastfreundliches Land und heißt Bürger aus allen EU-Staaten willkommen. Eine Integration in die neue Kultur sollte jedoch, wie bei jeder Auswanderung, für Sie als neuer Staatsbürger selbstverständlich sein.

  • In Schweden darf man die ersten drei Monate leben ohne sich um etwaige Formalitäten zu kümmern. Nach Ablauf dieser drei Monate sollte man sich jedoch zur Einwanderungsbehörde um sich als neuer Bürger zu registrieren. Die schwedische Einwanderungsbehörde („Migrationsverket“) ist dem deutschen Einwohnermeldeamt sehr ähnlich. Vor Ort muss man eine feste Arbeitsstelle nachweisen können oder zumindest das man über ausreichende finanzielle mittel verfügt, um für sich selbst zu sorgen. Sollten Sie derzeit auf der Suche nach einer Arbeit sein, benötigen Sie die Anmeldung beim „Migrationsverket“ als Nachweis für den Arbeitgeber.
  • Eine Arbeit finden Sie vermutlich über den direkten Weg des schwedischen Arbeitsamtes („Arbetsförmedlingen“). Natürlich können Ihnen auch das Internet oder die Printmedien weiterhelfen. Eine Bewerbung bei einer schwedischen Firma ist auch bereits aus Deutschland möglich. Wenn Sie sich mit Ihrer Firma in Schweden ansiedeln möchten, müssen Sie Ihr Unternehmen lediglich bei der Einwanderungsbehörde nachweisen um dauerhaft Asyl gewährt zu bekommen.
  • Die schwedische Sprache ist ebenfalls sehr wichtig. Viele Arbeitgeber in Schweden sind auf Arbeitnehmer aus dem Ausland spezialisiert und bieten Sprachkurse an. Mit der deutschen oder der englischen Sprache kommt man in dem beliebten skandinavischen Land leider nicht sehr weit. Über eine vollständige Integration kann sich nur derjenige freuen, der die schwedische Sprache beherrscht.

Mit Tieren nach Schweden auswandern

Generell ist es kein Problem seine Tiere mit nach Schweden zu nehmen. Bei der Einfuhr orientieren sich die jeweiligen Regeln allerdings am Tier das Sie mit nach Schweden bringen möchten. Für Nagetiere gelten beispielsweise andere Regeln und Bestimmungen als für Katzen oder Hunde.

Da Hunde das beliebteste Haustier der deutschen sind, hier ein paar kurze Info’s:

  • Hunde müssen in Schweden grundsätzlich an der Leine geführt werden
  • Hundekot muss überall entfernt werden (wie in Deutschland auch)
  • Beim Restaurantbesuch darf der Hund nicht mit

Kosten für eine Auswanderung nach Schweden

Eine Auswanderung nach Schweden oder aber auch in jedes andere Land ist relativ kostspielig. Immerhin reist man nicht mit einem Koffer für 14 Tage in den Urlaub, sondern muss seinen gesamten Hausstand in die neue Heimat mitnehmen. Optimal ist hierfür ein auf Auswanderungen spezialisiertes Umzugsunternehmen. Da die Preise oftmals stark variieren, lohnt es zu vergleichen.

Nachteile für Deutsche nach Schweden auszuwandern/ Unterschiede zu Deutschland

Neben all den Vorteilen gibt es für Deutsche auch einen entscheidenden Nachteil nach Schweden auszuwandern. Das schwedische Gesundheitssystem ist laut den Erfahrungen vieler Einwanderer nicht mit dem deutschen System zu vergleichen. Hohe Kosten und private Zahlungen für Medikamente und Behandlungen sind keine Seltenheit. Oft gehen Schweden daher erst dann zum Arzt, wenn es nicht mehr anders geht. Eine Rundum Krankenversicherung wie Sie es aus Deutschland gewöhnt sind, gibt es in Schweden nicht.

Formulare

Um folgende Formalitäten sollte man sich zügig nach seiner Auswanderung kümmern:

  • Beantragen der Personennummer beim Skatteverket. Diese ist sehr wichtig weil man damit automatisch als Einwohner in Schweden registriert wird, krankenversichert ist und sie einem viele Behördengänge und Vorgänge erleichtert.
  • Beantragen der „ID- Kort“ beim Skatteverket. Dieses ist vergleichbar mit dem deutschen Personalausweis.
  • Fahrzeuge die mit nach Schweden eingeführt worden sind, müssen innerhalb einer Woche beim Transportamt angemeldet werden.
  • Eintragen seines schwedischen Wohnortes in den deutschen Reisepass bei der schwedischen Botschaft.

Zuwanderungszahlen

In den Jahren 2005 bis 2014 wanderten insgesamt 18.607 Deutsche nach Schweden aus.

Sie suchen eine Checkliste für die Auswanderung nach Schweden?

Da jede Auswanderung individuell ist, gibt es keine generelle Checkliste mit Dingen, die zu beachten sind. Jeder Auswanderer muss sich seiner Situation individuell bewusst sein und seine Auswanderung mit Hilfe der deutschen und schwedischen Behörden organisieren. Die nötigen Formulare (siehe oben) geben einen ersten Einblick in die zu erledigenden Dinge.

Quellen:

Skandinavien mit dem Auto erkunden

skandinavien-autoEinige Touristen zieht es im Urlaub nach Skandinavien. Schweden und Norwegen gelten in Deutschland als beliebte Reiseländer. Bei Reisen mit dem Auto erwartet den Besucher neben der unberührten Natur eine gewisse Herzlichkeit und Offenheit. Über die Öresundbrücke kommt der Autofahrer schnell nach Malmö. Die Brücke verbindet das dänische Festland mit der skandinavischen Halbinsel. Sie ist etwa 8 km lang. Für die Benutzung muss eine Maut entrichtet werden. Alternativ bietet sich die Überfahrt mit einer Fähre von Kiel nach Göteborg an.

(mehr …)

Wissenswerte Tipps für den nächsten Schwedenurlaub

schwedenurlaubDas Königreich Schweden ist zu jeder Jahreszeit ein interessantes Reiseziel für einen erlebnisreichen Urlaub. Der Monat Mai gehört vor allem im Süden des Landes zu den schönsten Reisemonaten. In dieser Zeit regnet es wenig und die Natur präsentiert sich in sattem Grün und in prachtvoller Blüte. Im Mai ist es üblich, dass einige Attraktionen und Sehenswürdigkeiten nur am Wochenende öffnen. Wer den wärmsten Monaten den Vorzug gibt, sollte zwischen Mitte Juli und Anfang August nach Schweden reisen. Die Sommersaison wird teilweise bis in Oktober hinein verlängert. Allerdings ist dann mit verkürzten Öffnungszeiten zu rechnen.
Die Bekleidung für den Urlaub richtet sich nach der Reisezeit und der jeweiligen Wetterlage. Im Frühling und im Herbst gehört eine wetterfeste warme Jacke ins Gepäck und im Sommer darf die Regenbekleidung nicht fehlen. Wer im Winter nach Schweden reist, benötigt eine dicke warme Jacke oder einen Mantel und festes gefüttertes Schuhwerk.

(mehr …)

Altersfürsorge in Schweden

Schweden hat sich als Sozialstaat weltweit einen sehr guten Namen gemacht. In Schweden wird mehr vom Bruttoinlandsprodukt in die Senioren investiert als in jedem anderen Land der Welt. Der Hauptteil der Kosten für die Altersfürsorge wird über kommunale Steuern und staatliche Zuschüsse finanziert. Die Allgemeine Rente der Schweden Rente setzt sich aus Einkommens-, Prämien- und der Garantierente zusammen. Wenn in der BRD ältere, pflegebedürftige Menschen in Altenheime untergebracht werden müssen, ist sehr schnell das fürs Alter angesparte Kapital aufgezehrt, da für die Unterbringung in Altenheime ein sehr großer Teil der Kosten selbst aufgebracht werden muss. Angehörige werden zur Deckung der Kosten herangezogen, wenn die Rente oder das Vermögen des betroffenen Rentners oder Pensionärs nicht ausreicht. Die Unterbringung von älteren Menschen in Altenheime ist in Schweden die Aufgabe des Staates und durch moderaten Kostenbeitrag für die Rentner zu verkraften. Es gibt seit den 50er Jahren keine Unterhaltspflicht der Kinder gegenüber den Eltern.

(mehr …)

Wandern in Schweden

Zur Region Skandinavien gehören die Länder Dänemark, Norwegen, Schweden und Finnland. Die Skandinavier, durch gemeinsame Traditionen und Geschichte in ihrer Lebensweise recht ähnlich, nennen dies alles einfach „Norden“. Urlaub in Schweden erfreut sich bei Urlaubern aus aller Welt immer stärkerer Beliebtheit. Pauschalreisende, Individualtouristen, Abenteuer- und Erlebnisurlauber verbringen den Urlaub in einem der beliebten Urlaubsländer. Wandern in Schweden ist stark im Trend, denn es gibt keinen besseren Weg, die Natur, Kultur und die Tradition des Landes zu erleben und die Menschen in Schweden kennenzulernen. In Schweden gibt es 29 Nationalparks, die für den Wanderurlauber keine Wünsche offen lassen.

(mehr …)

Schweden- Rundreise

Schweden ist das Land der Bären und der Elche.  Das Königreich Schweden ist so kontrastreich und malerisch wie kaum ein zweites. Einen Traumurlaub in Schweden zu verbringen ist nicht schwer. Schweden bietet  ein wunderschönes Festland und über 200.00 Inseln, die dem Königreich angehören.  Die Landschaft der Inseln und des Festlandes sind geprägt vom skandinavischen Gebirge im Westen, vom Flachland im Osten und durch die Ostseeküste im Süden. Durch die malerischen Städte und durch die vielseitige Kultur ist Schweden ein sehr beliebtes Reiseziel. Die beliebtesten Unternehmungen sind Angeln, Radfahren, Baden, Wandern und entspannende und horizonterweiternde Museumsbesuche. Das Land ist perfekt geeignet für einen aktiven Urlaub, bei dem Kultur und Entspannung nicht zu kurz kommen.

(mehr …)

Stockholm im Sommer 2012

Wer diesen Sommer seinen Urlaub in Schweden verbringen möchte, dem bietet Stockholm als Ausgangspunkt für verschiedene Ausflüge interessante Angebote. Doch wie kommt man am günstigsten ins Land von Elchen, Pippi Langstrumpf und Nils Holgersson? Eine Vielzahl von Fährlinien bieten ihre Dienste zur Überfahrt an. Doch auch Fluglinien haben die schwedische Hauptstadt im Standardangebot.

(mehr …)

Wetter in Skandinavien: Urlaub im heißen Sommer oder traumhafter Skiurlaub im Winter

Reisen in Skandinavien sind mit einzigartigen Naturfaszinationen und einer unendlich weiten Landschaft mit erholsamer Ruhe verbunden. Egal ob man sich für Reisen in Norwegen, Schweden, Finnland oder Dänemark interessiert, meist denkt man bei Skandinavien als Ziel für den Urlaub an die kalten Gefilde des Nordens. Doch weit gefehlt: Das Wetter in Skandinavien unterscheidet sich im Sommer in einigen Regionen kaum vom Klima auf den Azoren. Wer einen Urlaub an der Ostsee plant, kann diesen optimal mit einer Rundreise durch die faszinierenden Regionen in Skandinavien verbinden und einen erholsamen Urlaub in unberührter Natur verbringen.

  (mehr …)

Die Ålandinseln – ein Inselparadies in Finnland

Zwischen Finnland und Schweden öffnet mit den Ålandinseln ein skandinavisches Inselparadies seine Pforten. Seit Jahren sind sie als Reiseziel bekannt und beliebt. Es sind das besondere Flair und der Charme der Natur, die die Ålandinseln prägen und sie zu einem Kleinod Nordeuropas machen. Sie erstrecken sich am Südrand des Bottnischen Meerbusens. Die liebliche Schärenlandschaft wird von einem milden Klima dominiert, das zahlreiche Sonnentage nach sich zieht. Seit jeher ist das Klima einer der Gründe für die große Popularität der Ålandinseln als Reiseziel. Die Ålandinseln setzen sich aus weit mehr als 6.500 Klippen, Inseln und Felsen zusammen. Obwohl die Eilande Finnland zugesprochen werden, sind sie komplett schwedischsprachig.

(mehr …)

Schöne Low-Budget Hotels in Skandinavien

Die Abisko Mountain Station am Rand des Nationalparks Abisko in Nordschweden ist eine beliebte und günstige Unterkunft für Aktivurlauber. Die einstige Wanderherberge hat sich zu einem gefragten Hotel entwickelt, das seinen Gästen eine zweckmäßige, aber gemütliche Einrichtung bietet. Die 43 Zimmer sind mit Bad oder Dusche und WC ausgestattet, im Doppelzimmer kann zusätzlich ein Kind untergebracht werden. Zum Hotel gehören auch ein Restaurant, ein Gesellschaftsraum und für entspannende Abende die Bar im Kaminzimmer sowie ein Sportladen, in dem sich Gäste für den Wintersport optimal ausstaffieren können.

Der Mindestaufenthalt beträgt zwei Nächte. Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück kosten pro Person rund 155 Euro. Zu den besonderen Leistungen gehören die zusätzlich buchbaren Angebote wie Eisklettern oder eine Seilbahnfahrt zur Aurora Sky Station, um dort das Polarlicht zu sehen. Die Abisko Mountain Station ist damit ideal für sportliche Gäste, die aktive Unterhaltung suchen. Das Hotel liegt rund 300 Meter vom Bahnhof entfernt, wo mehrmals täglich Züge in die Skigebiete von Björkliden und Riksgränsen fahren.

Günstiges Hotel in Stockholm

Etwas außerhalb von Stockholm im ruhigen Vorort Enskede liegt das familiär geführte Maudes Hotel. Zum Hotel gehören 42 Zimmer, die alle mit moderner Einrichtung, Föhn und Fernseher ausgestattet sind. Dank der direkten Lage an der U-Bahn ist die Stockholmer Innenstadt in einer Viertelstunde erreichbar. Zur Übernachtung gehört ein Frühstücksbuffet sowie als besonderen Luxus die Nutzung der Sauna und einer Tee- und Kaffeestation in der Lobby. Das Hotel verfügt über einen Lift, einen kostenfreien Parkplatz und eine gemütliche Terrasse. Die Übernachtungspreise beginnen bei 55 Euro pro Person im Doppelzimmer von Freitag bis Sonntag, von Montag bis Freitag bei 95 Euro.

Low Budget Aufenthalt in Oslo

Das Best Western Hotel Bondeheimen ist der ideale Aufenthalt für einen günstigen Urlaub in Oslo. Das Hotel liegt zentral an der Nationalgalerie und der Haupteinkaufsmeile Karl Johans Gate, nah bei Sehenswürdigkeiten wie wie dem Rathaus und dem Königlichen Palast. Alle 127 Zimmer sind komfortabel ausgestattet mit Fernseher, Telefon, Kühlschrank, Wasserkocher, Bügelbrett, Minibar und Klimaanlage. Zum Aufenthalt gehört auch kostenloser Highspeed-Internetzugang, Pay-TV und die ermäßigte Nutzung eines nahen Fitnessstudios. Ein reichhaltiges Frühstücksbuffet ist inklusive, zusätzlich bietet das Hotel ein charmantes Restaurant, das sich auf norwegische Delikatessen wie Kabeljau spezialisiert hat. Die Preise beginnen bei 520 Norwegische Kronen für ein Einzelzimmer pro Nacht, was etwa 70 Euro entspricht.

Weitere Informationen zur Hotels aus aller Welt auf www.hotel-weblog.de